Mit fünf neuen Spielern hat bei Hannover 96 am Montagnachmittag die Vorbereitung auf die neue Saison begonnen. Trainer Mirko Slomka begrüßte bei einem öffentlichen Training vor 600 Zuschauern in der Hannoveraner WM-Arena die Ex-Karlsruher Markus Miller und Lars Stindl, die England-Rückkehrer Emanuel Pogatetz (FC Middlesbrough) und Ron-Robert Zieler (Manchester United) sowie den von Rot-Weiß Oberhausen verpflichteten Moritz Stoppelkamp.

"Man kann schon von einem Umbruch sprechen, den wir bereits im letzten Jahr eingeleitet haben", sagte Sportdirektor Jörg Schmadtke. 96-Präsident Martin Kind formulierte das Saisonziel der Niedersachsen: "Wir wollen nichts mit dem Abstieg zu tun haben und uns ein bisschen Richtung Mittelfeld orientieren."

Noch nicht mit von der Partie waren die beiden WM-Teilnehmer Mario Eggimann (Schweiz) und Steven Cherundolo (USA). Wegen einer leichten Erkrankung fehlte auch der Ivorer Didier Ya Konan.

Ab Samstag absolvieren die Norddeutschen ein erstes viertägiges Trainingslager in Göttingen. Das erste Testspiel ist für den 8. Juli (18.00 Uhr) in Barsinghausen gegen Wisla Krakau angesetzt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel