Beim HSV hat das Training für die neue Saison begonnen. Dabei musste der neue Trainer Armin Veh auf sieben WM-Teilnehmer und Paolo Guerrero warten.

Laut der "Bild" war diesmal nicht die Flugangst des Peruaners schuld an der Verspätung, sondern ein Unfall auf der Fahrt zum Flughafen. "Er hat mich angerufen. Ich will das nicht so hoch hängen. Ich glaube auch nicht alles, was man sagt. Es gibt Brasilianer, die stecken in Schnee-Verwehungen, die melden sich gar nicht", so Veh gelassen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel