Nach seinen starken Auftritten bei der WM in Südafrika hat es Nationalspieler Mesut Özil anscheinend auch auf die Wunschliste seines "Traumvereins" FC Barcelona geschafft.

Um den deutschen Spielmacher nach Katalonien zu locken, ist Spaniens Meister sogar zu einem ungewöhnlichen Angebot an den Bundesligisten Werder Bremen bereit. So soll Özil laut eines Berichts der spanischen Zeitung Sport sofort bei Barca unterschreiben, anschließend aber für ein weiteres Jahr an Werder ausgeliehen werden.

Zudem wollen die Spanier auch den früheren Leverkusener Henrique und den ehemaligen Stuttgarter Alexander Hleb auf Leihbasis für ein Jahr zu den Hanseaten schicken.

"Mesut ist ein Barca-Fan, seit er zwölf oder 13 Jahre alt ist. Das hat er schon sechs Monate vor der WM gesagt, aber jetzt reden auf einmal alle darüber", wird Özils Berater Reza Fazeli in "Sport" zitiert: "Momentan konzentriert er sich nur auf die WM. Alles andere interessiert ihn nicht. Mesut hat noch ein Jahr Vertrag bei Werder. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel