Bayern-Sportdirektor Christian Nerlinger hat den erfolglosen Nationalstürmer Mario Gomez unter Druck gesetzt. "Er muss jetzt den Durchbruch schaffen", sagte Nerlinger der "tz": "Auch die WM läuft für ihn bisher enttäuschend. Deshalb: Nächstes Jahr wird für ihn ein sehr entscheidendes Jahr. Er steht jetzt im Fokus, da muss etwas kommen."

Gomez war im vorigen Jahr für die Rekordsumme von 35 Millionen Euro vom VfB Stuttgart zum Rekordmeister gewechselt. In der zweiten Saisonphase saß er jedoch zumeist auf der Auswechselbank bei Bayern München - wie jetzt bei der WM auch im deutschen Nationalteam.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel