Mittelfeldspieler Andreas Ottl vom Deutschen Meister und Pokalsieger Bayern München hat einer möglichen Verpflichtung durch Ligakonkurrenten 1. FC Nürnberg eine Absage erteilt. "Dass der Club mich verpflichten möchte, zeigt mir, dass ich dort einen guten Eindruck hinterlassen habe. Aber eine Rückkehr zu Nürnberg schließe ich zum jetzigen Zeitpunkt aus", sagte der 25-Jährige, der in der Rückrunde der abgelaufenen Saison an den Club ausgeliehen war, der "Bild".

Obwohl Münchens Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge zuletzt betont hatte, dass es für Ottl "wahnsinnig schwer werden würde, einen Platz im Kader zu bekommen" und der Verein grundsätzlich bereit wäre, "den Spieler abzugeben", will Ottl die Herausforderung annehmen. "Ich weiß mit der schwierigen Situation in München umzugehen. Das hab ich in den vergangenen Jahren gelernt", sagt Ottl, der sich daher "wieder dem Konkurrenzkampf stellen" möchte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel