1899 Hoffenheim muss acht Wochen lang auf den nigerianischen Nationalspieler und WM-Teilnehmer Chinedu Obasi verzichten. Der Angreifer, der damit zum Saisonstart Mitte August nicht mitwirken kann, laboriert an einer Stressfraktur am Schienbein aufgrund einer über längere Zeit aufgebauten Überlastungsreaktion.

Eine Operation scheint nicht notwendig. "Ich bin optimistisch, dass wir seine Probleme am Schienbein mit der nun folgenden, intensiven Behandlung in den Griff bekommen werden", sagte Hoffenheims Cheftrainer Ralf Rangnick.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel