Werder Bremen hat sich endgültig vom Brasilianer Carlos Alberto getrennt. Die Hanseaten einigten sich mit Vasco da Gama auf einen Transfer. Dort unterschrieb der 25-Jährige einen Vertrag bis 2013.

"Carlos Alberto kehrt damit nicht mehr in unseren Kader zurück", sagte Bremens Geschäftsführer Klaus Allofs. Carlos Alberto war im Sommer 2007 für die vereinsinterne Rekordablöse von 7,8 Millionen Euro zu Werder gekommen, hatte sich jedoch schnell als Problemfall erwiesen.

Schon im Januar 2008 wurde er auf Leihbasis für ein halbes Jahr zum FC Sao Paulo abgegeben, wo er im April 2008 aufgrund undisziplinierten Verhaltens ausgemustert wurde. Nach einem Intermezzo bei Botafogo FR kam er im Januar 2009 zu Vasco da Gama.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel