Bei den Profis von Hannover 96 ist Zecken-Alarm angesagt. Der Grund: Der Bundesligist bestreitet ab dem 19. Juli sein Trainingslager im österreichischen Zecken-Gebiet Bad Radkersburg.

Damit die Spieler bei Aufwärmprogrammen durch Zeckenbisse keine schwerwiegenden Krankheiten bekommen, wird die Mannschaft noch komplett geimpft.

Profi Emanuel Pogatetz zur "Bild": "Zecken sind bei uns ein großes Problem, deshalb sind die meisten Österreicher auch geimpft. Dass 96 alle Spieler impfen lässt, zeigt, wie professionell mein neuer Klub arbeitet."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel