Andre Ayew, Ghanas Shooting Star bei der WM, hat angeblich das Interesse des FC Bayern geweckt.

Laut der französischen Zeitung "Le Parisien" haben mehrere Bundesliga-Klubs ein Auge auf den 20 Jahre alten Offensiv-Allrounder von Olympique Marseille geworfen, an vorderster Stelle der Rekordmeister.

Der Sohn des ehemaligen 1860-Stars Abedi Pele hatte sich mit starken WM-Auftritten die Nominierung für die Auszeichnung als bester junger Spieler des Turniers verdient - die dann Thomas Müller gewann.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel