Bundesligist VfL Wolfsburg hat den Brasilianer Cicero verpflichtet. Der Meister von 2009 leiht den Mittelfeldspieler vom brasilianischen Klub Tombense für ein Jahr aus und sicherte sich zudem eine Kaufoption.

Der 25-Jährige war in den vergangenen beiden Jahren an Hertha BSC Berlin ausgeliehen, nach dem Abstieg zogen die Berliner allerdings nicht ihre Option für eine weitere Verpflichtung. In der vergangenen Saison schoss Cicero in 30 Spielen drei Tore und gab sieben Vorlagen.

"Cicero ist ein flexibel einsetzbarer Spieler. Gut ist, dass er in seinen zwei Jahren in Berlin die Bundesliga kennengelernt hat, darüber hinaus schon ein bisschen Deutsch spricht und es somit keinerlei Anpassungsschwierigkeiten geben wird. Er ist ein echter Teamspieler", sagte Manager Dieter Hoeneß.

Unterdessen könnte Torschützenkönig Edin Dzeko trotz aller bisherigen Dementis Wolfsburg doch verlassen. Nach Informationen der "Sport Bild" ist Hoeneß von seiner harten Haltung abgewichen und bei entsprechender Ablöse bereit, den Bosnier gehen zu lassen. Zuletzt hatte Juventus Turin starkes Interesse bekundet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel