Nach drei lockeren Siegen mit 22 Toren in der Vorbereitung auf die neue Saison hat Bundesligist 1. FC Köln den ersten Härtetest verloren.

Die Mannschaft von Trainer Zvonimir Soldo unterlag am Donnerstagabend im Halbfinale des internationalen Turniers um den Dom-Cup dem belgischen Meister RSC Anderlecht mit 0:1.

Vor 3500 Zuschauern im Südstadion erzielte der ehemalige Nürnberger Bundesligaprofi Jan Polak (77.) das Tor für den 30-maligen Titelträger. Die Kölner treffen im Spiel um den dritten Platz nun am Samstag (15.30 Uhr) auf Fenerbahce Istanbul. Das Finale bestreiten im Anschluss Anderlecht und der AZ Alkmaar.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel