Im Transfer-Poker um den niederländischen Nationalspieler Gregory van der Wiel ist der deutsche Meister Bayern München anscheinend einen Schritt vorangekommen. Nach Berichten der niederländischen Tageszeitung "De Telegraaf" müssen sich Ajax Amsterdam und die Bayern nur noch auf die Transfersumme für den 22-Jährigen einigen.

Auch Bayern-Trainer Louis van Gaal hatte dem Transfer am Donnerstag grundsätzlich zugestimmt, wenngleich der 58-Jährige den Rechtsverteidiger als Notlösung darstellte.

Man sei auf der Suche "nach einem sehr guten Linksverteidiger, der auch bezahlbar ist", hatte van Gaal gesagt, sich aber eine Hintertür offen gelassen: "Finden wir so einen nicht, brauchen wir vielleicht einen Rechtsverteidiger".

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel