Der Sportwetten-Anbieter "bwin" hat eine Werbepartnerschaft mit dem FC Bayern abgeschlossen.

Über die finanzielle Höhe des Engagements wurden jedoch keine Angaben gemacht. Der Konzern wird bei den Münchnern für seine kostenlose Pokerschule werben.

"Wir wollen für unseren Partner in Brüssel und in Berlin die Lobby-Arbeit intensivieren. Die derzeitige Rechtslage in Deutschland ist aberwitzig. Wir hoffen, den Vertrag über 2010 hinaus fortsetzen zu können", sagte der Vorstandsboss des Rekordmeisters, Karl-Heinz Rummenigge.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel