Das Hin und Her um Sami Khedira geht weiter.

Nachdem die Zeitung "Marca" den Stuttgarter schon zu Real Madrid geschrieben und Khediras Berater Jörg Neubauer bei SPORT1 eine Einigung dementiert hatte, legte der neue Real-Coach Jose Mourinho am Freitag nach.

"Wir wollen in Richtung Khedira gehen", zitiert "dpa" den Star-Trainer unter Berufung auf die Nachrichtenagentur "Lusa".

Laut "Marca" soll Khedira in Madrid ein Jahresgehalt von zwei Millionen Euro bekommen. Real biete demnach dem VfB eine Ablöse von acht Millionen Euro.

Mourinho kündigte zudem an, das Vorgehen auf dem Transfermarkt nicht mehr nach alten Real-Maßstäben fortzusetzen: "Wir müssen nun vorsichtig zu Werke gehen und uns auf dem Transfermarkt mit einer völligen anderen Philosophie präsentieren."

Man wolle nicht "Meister der Märkte sein und nicht mehr die teuersten und besten Spieler der Welt kaufen".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel