Sami Khedira vom VfB Stuttgart bestreitet eine angebliche Vereinbarung über einen Wechsel zu Real Madrid. "Es gibt keine Einigung, und es ist auch nicht entschieden, was ich mache", sagte der 23 Jahre alte Mittelfeldspieler dem "kicker". Laut Berichten spanischer Medien hat sich Khedira mit dem spanischen Rekordmeister bereits auf einen Vertrag bis 2015 geeinigt.

"Das Interesse freut mich. Aber ich muss mir erst einmal alles durch den Kopf gehen lassen", sagte Khedira. Er berichtete, ein "sehr offenes und ehrliches Gespräch" mit VfB-Trainer Christian Gross und VfB-Sportdirektor Jochen Schneider geführt zu haben.

Gross habe ihm dabei "sehr klar und beeindruckend" verdeutlicht, wie er sich eine Zukunft mit ihm vorstelle. Khedira will nun erst einmal in den Urlaub fahren. Danach, sagte er, "werden wir uns zusammensetzen und weiterreden".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel