Aufsteiger 1. FC Kaiserslautern hat in der Vorbereitung auf die kommende Saison einen kleinen Dämpfer erhalten.

Der Zweitliga-Meister musste sich vor 2.500 Zuschauern in Offenbach mit einem 0:0 gegen den französischen Zweitligisten FC Metz begnügen.

Lichtblick für Trainer Marco Kurz war das Comeback von Stammtorhüter Tobias Sippel, der nach einem überstandenen Faserriss in der Bauchmuskulatur erstmals wieder für die Pfälzer auf dem Platz stand.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel