Mehrere Anhänger vom 1. FC Köln haben im Anschluss an das Testspiel am Montagabend gegen den französischen Erstligisten RC Lens (1:2) in Tröpolach in Österreich randaliert und dabei vier Menschen teilweise schwer verletzt.

Wie der Fernsehsender "ORF" berichtet, waren sechs Fans grundlos auf die Gäste eines Lokals losgegangen.

Die Rowdys schlugen ohne Vorwarnung mit Biergläsern auf einen Tisch, gingen mit Fäusten auf die Gäste los und warfen Stühle und Eisentische gegen diese. Vier Lokalgäste mussten anschließend im Krankenhaus Villach behandelt werden. Gegen zwei Verdächtige aus Köln wurden Haftbefehle erlassen.

In den vergangenen Tagen hatten die sogenannten "Ultras" mehrmals in Lokalen in Hermagor randaliert und Menschen verletzt. Weitere Übergriffe sind nicht zu erwarten, da das Trainingslager der Kölner in Kärnten beendet ist.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel