Schalke-Neuzugang Christoph Metzelder hat seinen alten und neuen Kollegen Raul in höchsten Tönen gelobt. "Er ist läuferisch sehr stark und besticht durch eine regelrechte Killermentalität vor dem gegnerischen Tor. Wir sind überzeugt, dass er unser Team bereichern wird", sagte der Abwehrspieler auf der Vereinshomepage des Vizemeisters.

Metzelder, der in Madrid drei Jahre an der Seite von Raul gespielt hatte, macht sich dabei keine Sorgen um Motivationsprobleme bei dem 33-Jährigen.

"Wer glaubt, Raul wäre zu Schalke gewechselt, um seine Karriere in Ruhe ausklingen zu lassen, der irrt gewaltig. Er will immer gewinnen und ist heiß darauf, international zu spielen", sagte der Vizeweltmeister von 2002.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel