Der FC St. Pauli hat drei Wochen vor seinem Bundesliga-Comeback eine beeindruckende Frühform an den Tag gelegt: Die "Kiez-Kicker" gewannen ein Testspiel gegen den spanischen Primera-Division-Klub Racing Santander am heimischen Millerntor mit 3:0 (2:0).

Max Kruse (13. Minute), Marius Ebbers (42.) und Rouwen Hennings (77.) waren für das Team von Trainer Holger Stanislawski erfolgreich. Allerdings müssen die Hamburger auch um Mittelfeldspieler Florian Bruns bangen, der bereits in der ersten Halbzeit verletzt ausgewechselt werden musste.

Für Aufregung sorgte am Millerntor auch der bekannte Flitzer "Jimmy Jump". Der Spanier enterte zu Beginn der zweiten Halbzeit das Spielfeld, entwischte einem Ordner und flüchtete auf die Tribüne, bevor er wieder geschnappt werden konnte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel