Der 1. FSV Mainz 05 verpflichtet mit sofortiger Wirkung Sami Allagui vom Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth. Der 24-jährige Angreifer erhält in Mainz einen Dreijahresvertrag bis Juni 2013 plus einjähriger Option.

Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Klubs Stillschweigen.

Der in Düsseldorf geborene Deutsch-Tunesier hat in den vergangenen drei Spielzeiten für den FC Carl Zeiss Jena (2007/08) und die SpVgg Greuther Fürth (2008-2010) in 81 Spielen der Zweiten Liga 30 Tore erzielt und darüber hinaus 18 Tore unmittelbar vorbereitet.

In vier Spielen im DFB-Pokal kam er auf zwei Tore und einen Assist. Für Tunesien absolvierte Allagui sieben Länderspiele, in denen er zweimal für sein Land traf.

Nicht nach Mainz wechseln wird hingegen Dominic Adiyiah: "Er war eine Option, aber wir haben ihm abgesagt", sagte Heidel.

Adiyiah war bei der WM als Stürmer für Ghana aufgefallen und steht derzeit beim AC Milan unter Vertrag. Zuletzt war über eine Ausleihe an Mainz spekuliert worden.

Nun könnte Hannover 96 für Adiyiah eine Option werden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel