Party-Dämpfer in Hannover, Nullnummer für Hoffenheim, überzeugender Sieg für Kaiserslautern:

In der heißen Phase der Saisonvorbereitung zeigen die Bundesligisten weiter Licht und Schatten. Zumindest auf die Neuzugänge war drei Wochen vor Saisonbeginn aber zumeist Verlass.

Das galt für Hannover 96. 21.144 Zuschauer sahen im Rahmen der Saisoneröffnung ein 1:2 gegen den spanischen Spitzenklub FC Valencia, durften aber immerhin das erste Tor von Neuzugang Emanuel Pogatetz bejubeln - allerdings erst in der 90. Minute.

Zuvor hatten Roberto Soldado (21.) und Joaquin (37.) die Gäste in Führung gebracht. Stürmer Mike Hanke, der zuletzt mit Knieproblemen ausgefallen war, kehrte in die Startelf der Niedersachsen zurück.

Ebenfalls nicht mit Ruhm bekleckerte sich 1899 Hoffenheim. Beim 0:0 gegen den Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth blieb die Mannschaft von Trainer Ralf Rangnick erstmals in der Vorbereitung ohne Sieg. Zuvor hatten die Kraichgauer sechs Testsiege in Folge verbucht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel