Mit einer Kampfansage an die Konkurrenz hat Nationalspieler Arne Friedrich seinen Dienst beim VfL Wolfsburg angetreten. "Ich sehe beim Verein ein Riesenpotenzial, und wir haben eine richtig gute Mannschaft. Ich bin jetzt 31 Jahre alt und will noch einmal ganz oben angreifen", sagte der Abwehrspieler bei seiner offiziellen Vorstellung am Montagmittag.

Zuvor hatte Friedrich seine erste Trainingseinheit unter Trainer Steve McClaren absolviert und war von den VfL-Fans begeistert empfangen worden. Den Anhängern machte Friedrich, der nach dem Abstieg mit seinem Ex-Klub Hertha BSC Berlin bei der WM groß aufspielte, Hoffnungen auf eine erfolgreiche Saison.

"Es ist wichtig, dass wir eine Aufbruchstimmung erzeugen. Ich bin zwar kein Heilsbringer, aber ich werde versuchen, meine Erfahrung und Qualität einzubringen", sagte Friedrich. Er und der Däne Simon Kjaer, der für etwa zwölf Millionen Euro von US Palermo kam, sollen künftig das Innenverteidiger-Duo bei den Niedersachsen bilden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel