Bundesligist VfB Stuttgart hat den Poker um den ghanaischen Nationalspieler Andrew Ayew verloren. Der 20-jährige Wunschspieler von VfB-Trainer Christian Gross wird seinen Vertrag bei Olympique Marseille vorzeitig um drei Jahre bis 2014 verlängern. Das vermelden die Franzosen auf ihrer Homepage.

"Diesen Kampf haben wir verloren. Aber wir haben Ersatz in der Hinterhand", sagte Sportdirektor Fredi Bobic im ZDF.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel