Aufsteiger FC St. Pauli muss in den kommenden Wochen in der Bundesliga auf Torwart Thomas Kessler verzichten. Der Neuzugang vom 1. FC Köln erlitt im Training Ende letzter Woche einen Muskelfaserriss im Oberschenkel. Das teilte der Verein mit. Damit geht St. Pauli mit Schlussmann Mathias Hain in die Saison.

Trainer Holger Stanislawski wollte eigentlich erst kurz vor Saisonbeginn entscheiden, wen er als Stammtorwart nominiert. Kessler wurde für 100.000 Euro Leihgebühr für zwei Jahre verpflichtet, er will in Hamburg Bundesliga-Spielpraxis sammeln.

"Ich schaue schon wieder nach vorne und will so schnell wie möglich fit werden", sagte der 24-Jährige.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel