Wechselt Mesut Özil zum FC Barcelona? Laut mehreren spanischen Medien soll sich der spanische Erstligist mit dem Bremer angeblich einig sein.

Den Berichten zufolge fehlt jetzt nur noch das Grüne Licht von Trainer Pep Guardiola. Die Ablösesumme soll zwischen zwölf und 15 Millionen Euro liegen.

Werder-Sportdirektor Klaus Allofs hat bisher aber keine Offerte vorliegen.

"Meldungen über eine Einigung mit Barcelona sind Unsinn. Es liegen uns noch keine Angebote vor", erklärte Allofs.

Dennoch kann es "sein, dass die Geschichte jetzt Fahrt aufnimmt", sagte er der "Kreiszeitung Syke".

Die "Times" berichtet sogar, dass der englische Meister und Pokalsieger Chelsea bereit sei, umgerechnet 15,6 Millionen Euro für den Bremer zu zahlen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel