Der Hamburger SV hält nach Thimothee Atoubas Achillessehnenriss und dem drohenden Saison-Aus weiter an dem Links-Verteidiger fest.

"Wir werden uns nach Timmis Operation zusammensetzen. Wir werden ihm eine sportliche Perspektive aufzeigen. Die hat er sich verdient, denn er hat sich absolut positiv entwickelt - und den Verein nicht im Stich gelassen", so Manager Dietmar Beiersdorfer zur "Hamburger Morgenpost".

Der Vertrag des Kameruners, der im Sommer kurz vor einem Wechsel zu Newcastle stand, läuft am Saisonende aus.

AD

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel