Trainer Armin Veh vom Hamburger SV hat ein Machtwort gesprochen und nach tagelangen Wechselgerüchten Mittelfeldspieler Eljero Elia für unverkäuflich erklärt.

An dem Niederländer soll der VfL Wolfsburg Interesse haben. Der italienische Rekordmeister Juventus Turin hat ein Angebot über 12 Millionen Euro für den Vizeweltmeister vorgelegt, das der HSV abgelehnt hat.

"Egal wer was bietet, Elia bleibt auf jeden Fall in Hamburg", sagte Veh SPORT1. Der neue HSV-Coach will damit auch die Unruhe um den flinken Flügelflitzer beenden.

"Er hat mir in einem persönlichen Gespräch auch mitgeteilt, dass er in Hamburg bleiben möchte. Und so werden wir es handhaben" erklärte Veh seine Entscheidung.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel