Vizemeister Schalke 04 hat seinen langjährigen Fanbeauftragten Rolf Rojek aus dem Amt entlassen.

Rojek war seit 1988 in dieser Funktion tätig. Er gehört seit 1994 dem Schalker Aufsichtsrat an und ist Vorsitzender des Schalker Fan-Club Verbandes mit über 15.000 Fanclubs und etwa 85.000 Mitgliedern.

Der Grund für die Trennung soll unter anderem ein Interview sein, in dem Rojek forderte, der Traditionsverein aus dem Revier müsse die Anhänger wieder mehr ins Boot holen. Zurzeit steht Schalke ohne Fanbeauftragten, den jeder Bundesliga-Klub stellen muss, da.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel