Bastian Schweinsteiger ist nach der Studie "Markenbewertung von deutschen Nationalspielern und Top-Bundesligaspielern" des internationalen Beratungsunternehmens Batten für die Wirtschaftswoche mit 20,7 Millionen Euro aus Marketingsicht der wertvollste Fußballspieler in Deutschland.

Ballack ist nur Elfter und liegt damit noch hinter aufstrebenden Jungstars wie Mesut Özil, Jerome Boateng oder Thomas Müller.

Auf den Plätzen zwei und drei hinter Schweinsteiger folgen die internationalen Top-Stars Arjen Robben (17,5 Millionen Euro) und Franck Ribery (15,8).

Basis der Rangliste ist eine Methode, mit der normalerweise der Wert von Industriemarken ermittelt wird. Damit erhalten Entscheider in der Wirtschaft eine verlässliche faktenbasierte Entscheidungshilfe für die Auswahl geeigneter Werbemaßnahmen mit Spielern.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel