Nationalspieler Mesut Özil wird Werder Bremen definitiv Richtung Real Madrid verlassen, lediglich der genaue Zeitpunkt steht offenbar noch nicht fest.

Dies hat zumindest Özils Vater Mustafa in einem Interview mit der türkischen Tageszeitung "Hürriyet" am Dienstag bestätigt.

"Wir haben versprochen, dass Mesut im nächsten Jahr zu Real wechselt, falls es in diesem Jahr nichts wird", zitiert das Blatt Mustafa Özil.

Wie Özil senior weiter erklärte, hätten er und sein Sohn dies Real-Präsident Florentino Perez bei einem gemeinsamen Besuch in Spanien versprochen.

Derzeit feilscht der Bundesligist noch mit den Königlichen um die Wechselmodalitäten.

Sollte der 21-Jährige am Mittwoch in der Champions-League-Qualifikation im Heimspiel der Hanseaten gegen Sampdoria Genua eingesetzt werden, wäre er für Real frühestens im neuen Jahr in der Königsklasse spielberechtigt.

Am Saisonende kann Özil die Norddeutschen ablösefrei verlassen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel