Der Transfer von Spielmacher Diego zum VfL Wolfsburg ist geplatzt.

"Stand der Dinge ist, dass wir selbst das Buch heute zugeschlagen haben. Das lag aber nicht an Diego oder uns, mit dem Spieler sind wir nämlich klar", sagte VfL-Manager Dieter Hoeneß am Donnerstag.

In den Verhandlungen mit Diegos Klub Juventus Turin hat sich die Situation offenbar täglich verändert. "Erst wurde Diego angeboten, dann wieder für unverkäuflich erklärt. Dieses Hin und Her der letzten Tage wollen wir jetzt beenden, damit dies nicht zur unendlichen Geschichte wird", sagte Hoeneß.

Diego war im vergangenen Sommer für 25 Millionen Euro von Werder Bremen nach Italien gewechselt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel