Ohne vier verletzte Leistungsträger muss Bundesliga-Aufsteiger FC St. Pauli sein Auftaktmatch am Samstag beim SC Freiburg bestreiten.

Trainer Holger Stanislawski kann auf Ex-Nationalspieler Gerald Asamoah, die beiden Mittelfeldspieler Moritz Volz und Charles Takyi sowie Torhüter Thomas Kessler nicht zurückgreifen.

Eine Woche nach dem Ausscheiden im DFB-Pokal beim Regionalligisten Chemnitzer FC (0:1) wollen die Hamburger diese Scharte wieder auswetzen.

Stanislawski: "Ich bin zuversichtlich, dass wir in Freiburg gewinnen können. Es ist in der Mannschaft zu spüren, dass die Vorfreude auf die Partie sehr groß ist."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel