Vizemeister Schalke 04 kann zum Bundesligaauftakt am Samstag beim Hamburger SV (18.30 Uhr) wohl auf Stürmerstar Raul und den zuletzt angeschlagenen Christoph Metzelder zurückgreifen.

"Raul hat sich durch die Pause am vergangenen Wochenende von den vorherigen Belastungen gut erholt und hat auf mich einen guten Eindruck gemacht. Daher gehe ich davon aus, dass er am Samstag zu unserem Kader gehören wird", sagte Schalkes Trainer Felix Magath.

Raul, wie Metzelder vor der Saison vom spanischen Rekordmeister Real Madrid nach Gelsenkirchen gewechselt, hatte beim 2:1-Sieg in der ersten Runde des DFB-Pokals beim Drittligisten VfR Aalen am Montag auf seinen Einsatz verzichtet, um seinen Trainingsrückstand aufzuholen.

Metzelder beendete die Partie angeschlagen, wird aber mit nach Hamburg fahren. "Christoph hat zweimal mit dem Training ausgesetzt, aber ich gehe davon aus, dass er spielen kann", sagte Magath über den ehemaligen Nationalverteidiger.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel