Aufsteiger FC St. Pauli hat sein Auftaktspiel nach achtjähriger Abstinenz beim SC Freiburg mit 3:1 (0:0) gewonnen.

Nach der Führung der Hausherren durch Papiss Cisse in der 78. Minute gelang Fabian Boll fünf Minuten später zunächst der verdiente Ausgleich. U-21-Nationalspieler Richard Sukuta-Pasu (89.) und Fin Bartels (90.) ließen dann die Pauli-Fans jubeln.

Auch der 1. FC Kaiserslautern erreichte nach der Rückkehr einen 3:1 (0:1)-Auswärtssieg beim 1. FC Köln.

Hannover setzte sich gegen Eintracht Frankfurt mit 2:1 (1:1) durch, 1899 Hoffenheim blamierte den SV Werder Bremen mit einem 4:1 (4:1)-Heimsieg.

Der 1. FC Nürnberg kam bei Borussia Mönchengladbach zu einem 1:1 (1:1)-Unentschieden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel