Das Stadtderby der Bundesliga zwischen Aufsteiger FC St. Pauli und dem Hamburger SV soll trotz erhöhter Sicherheitsbedenken nach dem Hooligan-Angriff vom Wochenende im Millerntor-Stadion ausgetragen werden.

"Wir haben ein Heimspiel und das findet natürlich am Millerntor statt", sagte St. Pauli-Sprecher Christian Bönig. Die bisherigen sieben Bundesliga-Heimspiele der Kiezkicker gegen den Lokalrivalen hatten aus Kapazitäts- und Sicherheitsgründen in früheren Jahren stets im Stadion des HSV stattgefunden.

Die brutale Attacke von Hooligans aus dem HSV-Umfeld auf eine kleine Gruppe friedlicher St. Pauli-Fans in der Nacht zum Sonntag am Altonaer Bahnhof werde dennoch zu weitergehenden Gesprächen zwischen den Klubs, der Polizei und der Deutschen Fußball-Liga (DFL) führen, sagte Bönig: `Wir werden alles Menschenmögliche tun, damit wir ein friedliches Derby erleben."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel