Youssef Mohamad vom 1. FC Köln ist nach seinem Blitz-Platzverweis im Spiel gegen Aufsteiger 1. FC Kaiserslautern (1:3) für drei Spiele gesperrt worden. Das entschied das DFB-Sportgericht.

Mohamad war nach nur 87 Sekunden wegen einer Notbremse gegen Erwin Hoffer von Schiedsrichter Dr. Felix Brych des Feldes verwiesen worden. Gegen die Entscheidung des Einzelrichters kann binnen 24 Stunden eine mündliche Verhandlung beim Sportgericht beantragt werden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel