Der ehemalige französische Nationalspieler Olivier Kapo hat beim SC Freiburg ein zweitägiges Probetraining absolviert. Nun wird über die Verpflichtung des 29-Jährigen entschieden, sagte Freiburg-Sprecher Rudi Raschke.

Zu den Eindrücken, die Kapo hinterließ, machte er keine Angaben.

Laut einem Bericht des französischen Fußball-Magazins "France Football" ist der vertragslose Profi auch bei mehreren Klubs Frankreichs im Gespräch.

In der vergangenen Rückrunde war Kapo von Premier-League-Club Wigan Athletic an US Boulogne ausgeliehen, wo er in 16 Spielen zwei Mal traf.

Zuvor hatte er unter anderem für AS Monaco und Juventus Turin gespielt. Mit Juventus hatte er 2005 die italienische Meisterschaft gewonnen. In der französischen Nationalmannschaft kam er neun Mal zum Einsatz, zuletzt im Jahr 2004.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel