Nach überstandenen Beschwerden an der Achillessehne kann Nationalspieler Piotr Trochowski im Punktspiel am Samstag bei Eintracht Frankfurt auf sein Comeback im Trikot des Hamburger SV hoffen.

"Ich habe keine Probleme mehr und die vergangenen Tage gut trainiert", sagte der 26-Jährige nach der Einheit am Freitag.

HSV-Trainer Armin Veh berief den WM-Teilnehmer zwar in seinen Spieltagskader, ob es für Trochowski für die Startelf reicht, scheint jedoch fraglich. Eljero Elia und Jonathan Pitroipa füllten die Flügelpositionen beim 2:1-Auftaktsieg gegen Schalke 04 gut aus.

Für die Rolle hinter Spitze Ruud van Nistelrooy hat Veh entweder Mladen Petric oder Paolo Guerrero vorgesehen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel