Champions-League-Teilnehmer Werder Bremen hat wie erwartet den französischen Ex-Nationalspieler Mickael Silvestre verpflichtet. Der 33-Jährige war zuletzt vereinslos und wechselt ablösefrei an die Weser, wo er einen Vertrag bis 2012 unterschrieb.

Der Kontrakt des Abwehrspielers beim FC Arsenal war am 30. Juni abgelaufen und wurde nicht verlängert.

"Werder Bremen ist für mich ein ganz neues großes Abenteuer", sagte Silvestre bei seiner Präsentation in der Hansestadt. Der Routinier hatte bereits in der vergangenen Woche am Rande des Champions-League-Spiels der Norddeutschen bei Sampdoria Genua erste Verhandlungen mit den Bremern geführt.

Silvestre soll die Probleme bei Werder auf der linken Abwehrseite beheben, könnte aber auch eine Alternative für Innenverteidiger Naldo darstellen, der wegen einer Knieverletzung noch längere Zeit ausfallen wird.

Werder-Trainer Thomas Schaaf ist überzeugt, dass Silvestre seiner Mannschaft weiterhelfen wird. "Wir waren bei unseren Gesprächen sofort auf einer Wellenlänge. Mickael ist hungrig, er will mit uns noch viel erreichen", sagte er.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel