Bundesliga-Tabellenführer 1899 Hoffenheim kann im Heimspiel am Freitag (20.30 Uhr/LIGAtotal! live) gegen Vizemeister Schalke 04 wohl mit dem ehemaligen Nationalspieler Marvin Compper planen. Der Verteidiger war im Training umgeknickt, doch eine Kernspintomographie zeigte keine frischen Verletzungen.

Derweil freut sich Hoffenheims Coach Ralf Rangnick auf das Wiedersehen mit seinem noch punktlosen Ex-Klub. "Es ist eine reizvolle Ausgangsposition. Schalke hat nachgerüstet und ist offensiv hervorragend besetzt", sagte Rangnick.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel