Der VfB Stuttgart muss im badisch-schwäbischen Derby am Samstag beim SC Freiburg möglicherweise auf Mittelfeldspieler Timo Gebhart verzichten. Gebhart hat am Donnerstag wegen Problemen mit den Adduktoren nicht trainieren können und ist für den "Klassenkampf" (VfB-Manager Fredi Bobic) im Breisgau fraglich.

Auch die geplante Rückkehr von Kapitän Matthieu Delpierre ins Team ist unsicher, obwohl Trainer Christian Gross meinte, der Franzose habe "gut trainiert". Eine Entscheidung über Delpierres Einsatz falle erst am Freitag.

Das gilt auch für Khalid Boulahrouz, der ebenfalls über Adduktoren-Probleme klagt und am Donnerstag das Training abbrechen musste. Außerdem fehlen Gross Stefano Celozzi (Muskelfaserriss im Oberschenkel), Philipp Degen (Pfeiffersches Drüsenfieber) und Johan Audel (Knöchel-OP).

Neuzugang Mauro Camoranesi steht indes vor seinem Pflichtspieldebüt für den VfB.

"Bei ihm sieht es sehr gut aus, es ist gut möglich, dass er spielt", sagte Gross über den italienischen Weltmeister von 2006, der beim 3:2-Testspielsieg des VfB gegen den Drittligisten 1. FC Heidenheim am vergangenen Samstag für 63 Minuten zum Einsatz gekommen war.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel