Vizemeister Schalke 04 hat im Auftaktspiel des 3. Spieltages in Hoffenheim mit 0:2 verloren und den Saisonstart endgültig verpatzt.

Auch mit den Neuzugängen Klaas-Jan Huntelaar und Nicolas Plestan in der Startformation konnte Schalke nicht punkten, während 1899 mit neun Punkten aus drei Spielen weiter eine "Weiße Weste" hat und an der Spitze thront.

Schon früh hätte es klingeln können, Vedad Ibisevic vergab in Minute 25 bereits seine zweite gute Chance. Dies sollte nicht das einzige Mal bleiben, dass Neuer gegen den Bosnier in höchster Not retten mussen.

Die Führung durch Isaac Vorsah, schon beim 1:0 in St. Pauli Torschütze, war verdient. TSG-Keeper Tom Starke verhinderte beim Kopfball von Huntelaar das 1:1. Am Ende landete ein Salihovic-Freistoß im Tor, als der Ball vom Pfosten an den Rücken von Manuel Neuer prallte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel