Die CL-Teilnehmer Bayern und Bremen hängen weiter im Tabellenmittelfeld fest. Das Topspiel hielt in einer durchschnittlichen ersten Hälfte nicht was es versprach. Beide Teams ließen die nötige Entschlossenheit vermissen.

Dabei hatten die Bayern in der 5. Minute das berühmte Dusel. Prödl köpfte an den Pfosten, von dort prallte der Ball zunächst an den Fuß von Keeper Butt und dann an die Latte.

Mitte des zweiten Durchgangs nahm das Spiel an Fahrt auf. Beide Teams erhöhten die Schlagzahl. Bremen war am Ende dem 1:0 näher. Unter dem Strich ist das 0:0 aber gerecht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel