Kapitän Chris steht Eintracht Frankfurt im Heimspiel gegen den SC Freiburg am Freitag zum ersten Mal in dieser Saison wieder zur Verfügung.

"Er hat zweimal gut trainiert", sagte Eintracht-Trainer Michael Skibbe, ließ einen Einsatz des Brasilianers von Beginn an aber offen. Chris hatte sich einer Leistenoperation unterziehen müssen und war beim 4:0 der Hessen bei Borussia Mönchengladbach wegen einer Magen-Darm-Grippe ausgefallen.

Ein Fragezeichen steht nach wie vor hinter dem Einsatz der angeschlagenen Martin Fenin und Caio, die zuletzt auf dem Fahrradergometer trainiert haben. Definitiv ausfallen werden die Verletzten Ioannis Amanatidis und Aleksandar Vasoski.

Die Partie gegen Freiburg in der Frankfurter WM-Arena wird auf einem neuen Rasen ausgetragen, der nach dem Box-Kampf am vergangenen Samstag zwischen Wladimir Klitschko und Samuel Peter verlegt wurde. "Ich erwarte keine Probleme durch den neu verlegten Rasen", sagte Skibbe.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel