Wolfgang Holzhäuser stichelt erneut gegen Bundestrainer Joachim Löw. Erst der Ärger in der K-Frage und die Zukunftsaussichten von Michael Ballack in der DFB-Elf, jetzt geht es um Stefan Kießling.

"Ich biete eine Wette an! Er nimmt zu den nächsten beiden Länderspielen Anfang Oktober Helmes mit, lässt aber Kießling zuhause. Er mag Stefan nicht. Sonst hätte er ihn zum Beispiel zuletzt gegen Aserbaidschan eingewechselt", so der Leverkusen-Geschäftsführer in der "Bild".

Beim 4:0-Sieg von Bayer im Europa-Cup traf Patrick Helmes drei Mal, Kießling musste zuschauen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel