Bei der Vergabe der Bundesliga-Rechte soll es dem DFL-Vorsitzenden Christian Seifert zufolge nicht nur um finanzielle Argumente gehen.

"Wir tun gut daran, nicht nur auf den Euro zu schauen. Wir machen keine Pakete für Bieter sondern für Zuschauer", so Seifert, der erklärte, es gebe mehr als 30 Bieter für die unterschiedlichen Pakete.

Mit Sicherheit werde es eine Entzerrung der Spieltage geben: "Das Spiel am Samstag um 18.30 Uhr wird es mit Sicherheit geben. Das stößt auf größere Nachfrage als das Freitag-Spiel."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel