Bei Werder Bremen müssen ab sofort alle Profifußballer einen Ethik-Kodex unterschreiben, in dem sie sich dazu verpflichten, respektvoll, fair und tolerant miteinander umzugehen. Dies teilten die Hanseaten am Montag mit.

Die Vereinbarung ist Teil eines Gesamtkonzepts, bei dem auch alle übrigen Mitarbeiter und Sportler des Universalsportvereins vertraglich dazu angehalten werden, ihrer Vorbildfunktion gerecht zu werden.

Bereits eingeführt wurde auch ein Fan-Kodex, in dem die Werder-Anhänger zum Kampf gegen Rassismus, Diskriminierung und Gewalt aufgerufen werden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel