Werder Bremen muss auch im Auswärtsspiel bei Hannover 96 am Dienstag auf Per Mertesacker und Claudio Pizarro verzichten.

Für beide komme ein Einsatz noch zu früh, sagte Trainer Thomas Schaaf am Montag. Mertesacker hatte im Länderspiel gegen Aserbaidschan einen Bruch der Kieferhöhle erlitten, Pizarro laboriert an den Folgen eines Muskelfaserrisses.

Unterdessen hat sich Abwehrspieler Sebastian Boenisch aufgrund anhaltender Knieprobleme einer diagnostischen Arthroskopie beim - nicht mit ihm verwandten - Augsburger Kniespezialisten Ulrich Boenisch unterzogen. Wie lange der Verteidiger ausfallen wird, ist noch nicht klar.

Beim Nachbarn aus Hannover hofft Schaaf auf eine Leistungssteigerung gegenüber dem 0:2 gegen Mainz 05 am vergangenen Samstag.

"Wir können es nicht wieder gutmachen, wir können es nur besser machen. Ich hoffe, dass die Mannschaft die Vorgaben umsetzt", sagte der Trainer. Einen erneuten Einsatz von Torsten Frings in der Innenverteidigung schloss Schaaf aus.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel