Außenverteidiger Sebastian Boenisch wird dem SV Werder Bremen vier bis sechs Monate nicht zur Verfügung stehen. Bei einem operativen Eingriff am rechten Knie des 23-Jährigen wurde eine schwerwiegende Gelenksverletzung festgestellt.

Damit haben sich die personellen Probleme auf der linken Außenbahn, einer Problemzone der Bremer Defensive, weiter verschärft. Der zuletzt nicht immer überzeugende Finne Petri Pasanen muss derzeit in der Innenverteidigung aushelfen.

Frankreichs Ex-Nationalspieler Mikael Silvestre, Ende August als Linksverteidiger nachverpflichtet, offenbarte bei seinen ersten drei Auftritten fehlende Spielpraxis und mangelnde Fitness.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel