Sebastian Kehl wird Borussia Dortmund voraussichtlich drei Monate fehlen. Die beim Aufwärmen in der Europa-League erlittene Verletzung, ein Riss im Sehnenansatz des linken Hüftbeugemuskels, wird nicht operativ behandelt. Das ergab eine Untersuchung bei Dr. Müller-Wohlfarth in München am Mittwoch.

"Ich werde auch dieses Tal durchschreiten und stärker denn je zurückkommen", sagte der Mittelfeldspieler zu SPORT1.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel